Flexibel bleiben und gleichzeitig globale Standards einsetzten

Atos Origin verbindet Freiheit der Landesgesellschaften mit Standards

05.02.2009 | Redakteur: Sarah Maier

Winfried Holz, CEO von Atos Origin

Am 1. November hat Winfried Holz als CEO bei Atos Origin die Verantwortung für Zentraleuropa übernommen. Nach 100 Tagen zieht er im Gespräch mit IT-BUSINESS eine erste Bilanz.

ITB: Herr Holz, Sie sind vor rund drei Monaten von Fujitsu Services, wo Sie Deutschland-Geschäftführer waren, zu Atos Origin gewechselt. Wie haben Sie sich denn eingelebt?

Holz: Es ist nicht wie vor einigen Jahren, als man langsam eingeführt wurde. Heutzutage ist man gleich mittendrin. Es macht mir aber auf jeden Fall Spaß. Am Wochenende hatte ich ein Kickoff mit 160 Managern. Dabei wurde erarbeitet, was 2009 ansteht.

ITB: Was ist denn für dieses Jahr geplant?

Holz: Wir wollen gestärkt aus der Krise hervorgehen.

ITB: Das möchte eigentlich jeder. Können Sie das etwas genauer beschreiben?

Holz: Da muss ich ein wenig ausholen. Gut zwei Wochen nachdem ich zu Atos Origin kam, hat sich auch in der obersten Chef-Etage einiges getan. Philippe Germond wurde von Thierry Breton abgelöst. Er war Vorstandsvorsitzender der France Télécom bevor er französischer Finanzminister wurde. Breton hat uns auf eine bessere Performance und eine Neuausrichtung eingestimmt, um robuster dazustehen.

ITB: Wie sieht diese Neuausrichtung aus?

Holz: Intern durch Fokussierung und Globalisierung. Atos Origin hat traditionellerweise ein starkes Wachstum getrieben aus den einzelnen Länderorganisationen. Das hat den Vorteil, dass das Unternehmen flexibel ist und jede Menge persönliches Engagement eingebracht wird. Nachteilig auswirken kann sich, im Vergleich zu Wettbewerbern wie beispielsweise IBM, die sehr dezentrale Struktur. Durch weltweite Standards können zentral aufgestellte Dienstleister Kosten sparen. Breton will auf mehr Standards setzen, aber ohne dabei die flexible Struktur zu zerstören.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie Atos Origin seine Strategie in Deutschland umsetzen will.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 nächste Seite


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2019188) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Reseller & Provider abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung