CEO Raju im Knast, Aktien im Keller, Regierung unter Zugzwang

Bilanzfälschungen stürzen den indischen IT-Konzern Satyam in die Krise

12.01.2009 | Redakteur: Ulrike Ostler

Bei Satyam fällt derzeit ein Dominostein nach dem anderen.

Der Chef verbringt seine erste Nacht in Gefängniskleidung auf dem Boden – wegen massiver Bilanzfälschungen. Es handelt sich nicht etwa um einen schmierigen Ganoven einer ominösen Briefkastenfirma, sondern um Ramalinga Raju, Wohltäter in seiner Heimat Indien, Gründer und Chef des IT-Konzerns Satyam. Dieser sollte im laufenden Finanzjahr 2009 mit rund 51.000 Mitarbeitern mehr als 2,65 Milliarden Dollar verdienen. Jetzt ist das Imperium vielleicht pleite.

Keiner scheint genau zu wissen, über wie viel Geld der indische IT-Konzern tatsächlich noch verfügt. Das herauszufinden, wird Teil der Aufgabe sein, die die drei Manager zu bewältigen haben, die die indische Regierung als Erweiterung des bisherigen Aufsichtsrats eingesetzt hat: C. Achuthan, Director der Mumbaier Börse und der ehemalige für die Sicherheit verantwortliche Vorsitzende des Appellationsgerichts, Deepak Parekh, Vorstand der HDFC Bank, und Kiran Karnik, der frühere Präsident des indischen Branchenverbands Nasscom.

Sie sollen zehn Manager benennen, die den bisherigen Vorstand ersetzen, zumal dieser wie der CEO Raju und sein Chief Financial Officer (CFO) Srinivas Vadlamani ebenfalls verhaftet ist. Sie sollen am 23. Januar dem Richter vorgeführt werden. Der Vorwurf lautet auf Betrug, Urkundenfälschung und Verschwörung zu einer Straftat. Raju selbst droht eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren.

Der Firmenskandal hat weltweite Dimensionen. Das Mutterunternehmen beschäftigte im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2008 rund 46.000 Menschen. Die Gesamtmitarbeiterzahl, einschließlich der Tochterunternehmen und Joint Ventures, beträgt rund 51.100. Analysten habe bereits hochgerechnet, dass bei einem Konkurs rund eine Million Menschen betroffen wären.

Das Imperium

Satyam bietet Dienstleistungen für Geschäftsprozesse und Informationstechnologie, für Kunden aus zwanzig Industriesegmenten und 63 Ländern, Outsourcing-Lösungen, Unternehmensberatung und Systemintegration. 183 der Satyam-Kunden gehören zu den »Forbes 500«, den weltweit größten Konzernen, darunter General Electric, Nestlé, General Motors, Sony, Nissan, Qantas und Fujitsu. Alleine mehr als 100 Mitarbeiter entwickeln für Cisco.

Gegründet wurde Satyam Computer Services 1987 von Ramalinga Raju in Hyderabad. Zu Beginn hatte das Unternehmen 20 Angestellte. In diesem Jahr sollte der Konzern nach US-GAAP zwischen 2,65 Milliarden und 2,69 Milliarden Dollar umsetzen. Das wäre im Vergleich zum Finanzjahr 2008 einem Wachstum von 26 Prozent gleichgekommen. In Deutschland verdient das Unternehmen pro Jahr rund 200.000 Euro.

Bisher war der Konzern auch in punkto Abrechnung hoch dekoriert:

  • Von IR Global Rankings (IRGR), einer Institution des Investors MZ Consult, wurde Satyam als eines der fünf Unternehmen mit der »besten IR-Website« ausgezeichnet. Die Auszeichnung honoriert Unternehmen, die vollständige, genaue und zeitnahe Investor-Relations-Informationen zur Verfügung stellt.
  • Außerdem schaffte es der IT-Dienstleister unter die Besten der weltweiten Technologie-Industrien hinsichtlich »Best Earnings Release and Financial Disclosure Procedures«. Im dritten Jahr in Folge wurde Satyam als eines der fünf besten Unternehmen der APAC und Afrika Regionen in den Kategorien Gewinn- und Bekanntgabe-Verfahren genannt.
  • Satyam wurde ebenso unter die zwei Besten der Region für »Best Corporate Governance Practices« gewählt. Im zweiten Jahr in Folge wurde Satyam 2008 in dieser Kategorie ausgezeichnet.

weiter mit: Der Gründer und Chef

Inhalt des Artikels:

»1 »2 »3 nächste Seite


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2018725) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Reseller & Provider abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung