Kommunikation wichtig bei Softwareprojekten

Delta Barth eröffnet Außenstelle bei München

12.01.2009 | Redakteur: Sarah Maier

Annett Barth, Mitglied der Geschäftsleitung bei Delta Barth

Von der Universität Potsdam als Systemhaus des Jahres ausgezeichnet, eröffnet Delta Barth nun eine Repräsentanz in München. Die Sachsen wollen so ihre süddeutschen Kunden besser mit den ERP-Systemen aus eigener Entwicklung versorgen.

Das Delta Barth Systemhaus aus Limbach-Oberfrohna hat zum Jahresbeginn eine Außenstelle in Unterhaching bei München eröffnet. Neben dem Systemhaus-Service produziert das 45 Mann starke Mitarbeiterteam auch ein eigenes ERP-Komplettsystem namens Deleco.

Dieses wird bundesweit vertrieben, hauptsächlich an mittelständische Fertigungsunternehmen. Die neue Außenstelle soll zukünftig den Kunden im süddeutschen Raum als zentraler Anlaufpunkt zur Verfügung stehen.

»Die Umsetzung komplexer Softwareprojekte ist mit hohem kommunikativen Aufwand verbunden«, erläutert Annett Barth, Mitglied der Geschäftsleitung bei Delta Barth. »Deshalb ist der direkte, persönliche Kontakt zwischen allen Beteiligten für eine erfolgreiche Projektabwicklung so wichtig.« Vorerst werden vier Mitarbeiter fest in Unterhaching stationiert sein. Bei Bedarf kann jederzeit Verstärkung aus Sachsen geholt werden.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2018693 / Unternehmensstrategien)