Das Ziel ist die Zwei-Milliarden-Hürde zu knacken

Dezentrale Struktur macht Bechtles Erfolg aus

01.09.2008 | Redakteur: Sarah Maier

Ralf Klenk, CEO von Bechtle

Bechtle feiert den 25. Geburtstag – damit ist das Unternehmen ein »alter Hase« auf dem IT-Parkett. IT-BUSINESS sprach mit dem Geschäftsgründer und Vorstandsvorsitzenden Ralf Klenk über die Erfolgsstrategie und Zukunftspläne für das Systemhaus.

ITB: Herr Klenk, das vergangene Geschäftsjahr 2007 war mit einem Umsatzanstieg von 13 Prozent und einer Ertragssteigerung von rund 29 Prozent das beste in der Firmengeschichte. Kann das noch getoppt werden?

Klenk: Wenn Sie mit toppen meinen, dass wir die Latte wieder etwas höher legen, dann ja. Betrachtet man die absolute Steigerung von 2006 auf 2007, wird es nicht so einfach sein, das im Geschäftsjahr 2008 noch einmal zu übertreffen. In den Kennzahlen wollen wir selbstverständlich über den Ergebnissen von 2007 liegen. Anvisiert ist ein Umsatzziel von 1,5 Milliarden Euro, beim Vorsteuerergebnis gehen wir von 60 Millionen Euro aus.

ITB: Ihr Ziel ist es, bis 2010 die Zwei-Milliarden-Hürde beim Umsatz mit 5.000 Mitarbeitern zu überspringen.

Klenk: Richtig, und wir sind auf Kurs. Als wir 1996 ankündigten, bis 2000 einen Umsatz von 500 Millionen Mark zu erreichen, wurden wir belächelt. Es klappte, wir haben die Vision sogar übertroffen. Nun ist unser Fernziel, bis 2020 ein Umsatz von fünf Milliarden mit 10.000 Mitarbeitern zu schaffen.

ITB: Inwieweit spielt dabei die dezentrale Struktur von Bechtle eine Rolle?

Klenk: Ein Vorteil ist, dass wir mit den einzelnen Geschäftsführern die Entscheidungsträger vor Ort haben. Damit sind wir für unsere Zielgruppe, den Mittelstand, ideal aufgestellt. So sprechen die Entscheider beider Unternehmen auf Augenhöhe miteinander, ohne dass erst in der Zentrale nachgefragt werden muss. Der Weg ist schnell und unbürokratisch.

ITB: Ist die Organisationsstruktur nicht aufwändiger als eine zentrale Regelung?

Klenk: Im Gegensatz zur zentralen Hierarchie mag es aufwändiger sein, ein dezentrales Unternehmen zu führen. Wir haben einfache Regelwerke: Die einzelnen Geschäftsführer verantworten das Ergebnis, dazu brauchen sie die Entscheidungsbefugnis. Wenn sich aber an einem Standort nicht der gewünschte Erfolg einstellt, nimmt die Unterstützung der Zentrale zu – eben so lange, bis vor Ort wieder alles in die gewünschte Richtung läuft.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, warum sich Bechtle keine Sorgen um den Wettbewerb macht.

Vision 2020

Meilensteine der Bechtle-Historie


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2014082) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Reseller & Provider abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung