Wechsel ins SHDSL-Netz

Spacenet übernimmt Betreuung der Telefónica-B2B-Partner

15.07.2008 | Redakteur: Sarah Maier

Jürgen Städing, Leiter Business Development bei Spacenet

Der Fullservice-Provider Spacenet betreut künftig die meisten B2B-Partner von Telefónica Deutschland. Abgesehen vom Ansprechpartner ändert sich nur die Netzgeschwindigkeit.

Spacenet und Telefónica arbeiten bereits seit fünf Jahren zusammen, jetzt wird die Kooperation noch enger: Spacenet übernimmt fast gänzlich die Betreuung der B2B-Partner des TK-Anbieters.

Einhergehend ist zeitgleich der Wechsel vom SDSL-Netz hin zum SHDSL-Netz. Der Vorteil liegt in der höheren Bandbreite. Statt mit bisher 2,3 Megabit pro Sekunde ist die symmetrische Leitung nun 4,6 Megabit pro Sekunde schnell. Zudem ist das Netz für zukünftige xDSL-Protokolle gerüstet. »Die technische Umsetzung und Projektsteuerung in einem knappen Zeitfenster war die größte Herausforderung. Sie wurde von unserer Technik hervorragend gemeistert. Insbesondere unsere Netmaster haben wieder einmal ihre technische Kompetenz und ihren Teamgeist bewiesen«, erklärt Jürgen Städing, Leiter Business Development bei Spacenet.

Für die B2B-Partner ändert sich einzig die Anlaufstelle. Anstelle von Telefónica kümmert sich der Fullservice-Provider nun um die Wünsche der Händler.

Reseller gesucht

Spacenet möchte außerdem sein Partnernetzwerk erweitern. Ins Auge gefasst hat das Unternehmen dabei mittelständische Internet-Serviceprovider und Systemhäuser, die Leitungsgeschäft anbieten. Interessenten können sich an den Partnerbetreuer Norbert Rudiger per eMail wenden.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2014098 / Unternehmensstrategien)