Geldmacher wechselt von BT Germany zum TK-Anbieter

Neustrukturierung bringt Vodafone näher an den Kunden

17.06.2008 | Redakteur: Sarah Maier

Jan Geldmacher wechselt von BT Germany zu Vodafone.

Vodafone richtet sich stärker an den wichtigsten Kundensegmenten aus. Jan Geldmacher, zurzeit noch CEO bei BT Germany, wird die Leitung der Business Unit Enterprise übernehmen.

Friedrich Joussen, Deutschlandchef von Vodafone, möchte sich mit der Neuordnung seines Unternehmens stärker den wichtigsten Kundensegmenten widmen. Dazu wird der bisher getrennte Geschäftsführungsbereich Marketing und Vertrieb zusammengelegt und künftig nach Kundensegmenten »Consumer« und »Enterprise« strukturiert.

Ab 1. September soll Jan Geldmacher, der momentan noch CEO des Netzwerk- und IT-Dienstleisters BT Germany ist, als Chief Commercial Officer (CCO) den Bereich Enterprise leiten. Allerdings muss der Aufsichtsrat noch zustimmen.

Geldmacher hat in seiner Funktion als CEO von BT Germany in München an der Neuausrichtung des Unternehmens vom Infrastrukturbetreiber zum Komplettlösungsanbieter für Geschäftskunden mitgewirkt. Auch begleitete er den Integrationsprozess der Firmen Infonet Network Services Deutschland und Syntegra. Zuvor war der 46-jährige Betriebswirt für die Deutsche Telekom tätig. Dort gehörte er von 2001 bis 2004 dem Executive Board von T-Systems International an, wo er die Weiterentwicklung von globalen Telekommunikationslösungen verantwortete.

Für das Segment Consumer übernimmt Frank Rosenberger die Verantwortung. Er ist seit 1994 bei dem TK-Anbieter. Der Wirtschaftsingenieur hat bereits verschiedene leitende Marketing-Funktionen bei Mannesmann Mobilfunk und Vodafone durchlaufen. Seit Februar 2006 ist er Geschäftsführer Marketing bei Vodafone Deutschland.

»Neben Größe ist im Kommunikationsmarkt von Morgen Geschwindigkeit ein elementarer Erfolgsfaktor«, erklärt Joussen. »Wir richten unser Handeln stärker an den Bedürfnissen einzelner Zielgruppen aus – ganz im Sinne unserer Strategie. Gemeinsam mit Arcor schaffen wir einen integrierten Kommunikationskonzern, unter dessen Dach wir die Bereiche Mobilfunk, Festnetz, Internet und Breitband-Datendienste bündeln. Die neue kundenorientierte Struktur liefert dazu einen wichtigen Beitrag.«


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2013400) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Reseller & Provider abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung