Partnerschaft mit Indien-Spezialist Cognizant geschlossen

T-Systems wird nicht verkauft

05.03.2008 | Redakteur: Philipp Ilsemann

Reinhard Clemens, CEO von T-Systems, bewertet die Allianz mit Cognizant als Win-Win-Geschäft.

Der deutsche IT-Dienstleister T-Systems will verstärkt Services in Niedriglohnländern anbieten. Dazu hat das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem Offshore-Spezialisten Cognizant geschlossen. Die indische Niederlassung geht damit in den Besitz der US-Amerikaner über. Ein Verkauf der Telekom-Geschäftskundensparte ist mit dem Deal vom Tisch.

T-Systems und Cognizant haben eine umfangreiche Service-Allianz geschlossen. Die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom und der US-amerikanische Anbieter von Offshore-Services wollen ihre IT-Dienstleistungen künftig gemeinsam anbieten. T-Systems erlangt mit dem Deal Zugriff auf insgesamt 40.000 Mitarbeiter, die beide Unternehmen in so genannten Offshore-Ländern wie Indien beschäftigen. Im Zuge der Kooperation sollen die 1.150 Mitarbeiter in der indischen Niederlassung von T-Systems – vorausgesetzt, die zuständigen Behörden stimmen zu – künftig für Cognizant arbeiten.

Während T-Systems nun also endlich einen Partner im Niedriglohnland Indien gefunden hat, erhofft sich Cognizant, mithilfe des deutschen IT-Dienstleisters Konzerne auf dem europäischen Festland besser adressieren zu können. Geschäftskunden beider Firmen stehen künftig die globalen Liefernetze von T-Systems und Cognizant zur Verfügung. »Damit erhält unser Systemintegrations-Geschäft kräftige Wachstumsimpulse«, erhofft sich T-Systems-Chef Reinhard Clemens.

Ein Verkauf von T-Systems, der lange Zeit im Raum gestanden war, ist durch die Partnerschaft endgültig vom Tisch. In den vergangenen Monaten war unter anderem heftig über eine Akquisition durch den indischen IT-Riesen Tata spekuliert worden. »Diese Partnerschaft eröffnet uns ganz neue Perspektiven. Wir können unsere Profitabilität deutlich steigern und stärken uns in Schlüsselbranchen«, blickt Clemens optimistisch in die Zukunft.


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2011275) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Reseller & Provider abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Live Demo

Wachstumsmotor IT-Security – sind Sie schon dabei?
In unserem IT-BUSINESS Live-Cast erfahren Sie, welche klaren Wettbewerbsvorteile Ihnen Sophos als Reseller bietet:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung