CeBIT 2016: WLAN-Access-Points von Devolo

Devolo baut sein Profi-Portfolio aus

| Autor: Klaus Länger

Devolo ergänzt die Gerätepalette für Geschäftskunden um einen Powerline-Adapter mit PoE-Unterstützung sowie um sechs Access Points.
Devolo ergänzt die Gerätepalette für Geschäftskunden um einen Powerline-Adapter mit PoE-Unterstützung sowie um sechs Access Points. (Bild: Devolo)

Devolo gibt einen Vorgeschmack auf die kommende CeBIT. Der bisher primär auf Powerline-Produkte spezialisierte Hersteller wird in Hannover eine neue Produktlinie aus WLAN-Access-Points und einem Powerline-Adapter zeigen. Die Geräte sind für die Spannungsversorgung über Ethernet (PoE) ausgelegt.

Die wachsende Zahl von Mobilgeräten im Firmeneinsatz und Trends wie Industrie 4.0 oder das Internet-of-Things werden in Zukunft den drahtlosen Datentransfer in Unternehmen dramatisch ansteigen lassen. Mit der WiFi-Pro-Modellreihe stellt Devolo auf der kommenden CeBIT eine Reihe von Produkten vor, die Firmen die Möglichkeit geben sollen, mit diesen steigenden Anforderungen fertigzuwerden. Mit dem dLAN pro 1200+ PoE Powerline-Adapter ist nur ein Gerät dabei, das Daten über die Stromleitung überträgt, die anderen sechs Familienmitglieder sind WLAN-Access-Points.

Strom via Ethernet

Gemeinsames Merkmal aller sieben Geräte der WiFi-Pro-Modellreihe ist die Power-over-Ethernet-Unterstützung. Beim Poweline-Adapter steckt im etwas größeren Gehäuse ein PoE-Netzteil. Die Access-Points können alle mittels PoE versorgt werden. Der WiFi pro 1750 e verfügt dabei sogar über einen zusätzlichen PoE-Ausgang.

Die komplette Familie der professionellen WLAN-Access-Points von Devolo. Der WiFi pro 1750 x mit den sechs Antennen ist für eine Mastmontage gedacht, der runde WiFi pro 1750 c für die Deckenmontage.
Die komplette Familie der professionellen WLAN-Access-Points von Devolo. Der WiFi pro 1750 x mit den sechs Antennen ist für eine Mastmontage gedacht, der runde WiFi pro 1750 c für die Deckenmontage. (Bild: Devolo)

Alle sechs Access-Points unterstützen den WLAN-Standard 802.11ac und funken auf dem 2,4- und dem 5-GHz-Frequenzband. Vier der Geräte unterstützen dabei 3x3 MiMo mit drei oder sechs Antennen und bis zu 1.750 MBit/s beim Datentransfer. Der mit sechs Single-Band-Antennen ausgerüstete WiFi pro 1750 x ist für die Mastmontage bestimmt und wird ausschließlich über Ethernet mit Strom versorgt. Die übrigen Geräte können auch mittels Netzteil betrieben werden. Über jeweils zwei interne Antennen für 2x2-MiMo wird eine Brutto-Datenrate von bis zu 1.200 MBit/s erreicht. Alle Access-Points unterstützen bis zu 16 SSIDs, den Authentifizierungsstandard 802.1x und statische sowie dynamische VLANs.

Devolo zeigt die Geräte auf der CeBIT 2016 in Halle 13 auf dem Stand D63.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43870714 / Technologien & Lösungen)