Europaweite Integration

Der VAD Vitec Imago firmiert in Scansource Imago um

| Autor: Michael Hase

Martin Bauer, Vice President bei Scansource Imago, verspricht sich Synergieeffekte von den neuen Strukturen in der Gruppe.
Martin Bauer, Vice President bei Scansource Imago, verspricht sich Synergieeffekte von den neuen Strukturen in der Gruppe. (Bild: Scansource Imago)

Die Scansource-Gruppe führt ihre europäischen Tochtergesellschaften im Kommunikationsgeschäft unter der Marke Scansource Imago zusammen. Im Zuge dessen firmiert auch der Mainzer Distributor Vitec Imago um.

Der Mainzer AV- und UCC-Distributor Vitec Imago tritt ab sofort unter der Marke Scansource Imago auf. Die Umfirmierung erfolgt im Zuge einer europaweiten Vereinheitlichung innerhalb der Scansource-Gruppe. Der US-amerikanische Distributor legt den britischen AV- und UCC-Spezialisten Imago, den er bereits im September 2014 übernahm, jetzt mit der Sparte Scansource Communications zusammen.

In Deutschland waren die Briten bislang mit ihrer Mainzer Tochter Vitec Imago präsent, die sie im Juli 2014 erworben hatten. Die Vitec Distribution musste kurz zuvor Insolvenz anmelden. Scansource Communications war hierzulande mit einer Niederlassung in Köln vertreten. Unter der neuen Marke ScanSource Imago agieren die beiden VADs jetzt als Geschäftseinheiten.

Von der Zusammenführung verspricht man sich in der Gruppe eine Bündelung der Kräfte und eine effizientere Nutzung von Ressourcen. Jede Geschäftseinheit könne „künftig auf ein deutlich vergrößertes Reseller-Netzwerk mit entsprechendem Geschäftspotenzial zugreifen“, kommentiert Martin Bauer, Vice President bei Scansource Imago, die Reorganisation. „Unsere Handelspartner profitieren sowohl von einer erweiterten Produktpalette mit Kommunikationslösungen aus einer Hand als auch von umfangreicheren Serviceleistungen.“

Neue Vertriebsleiter

Als Area Vice President of Nothern Europe leitet John Vickerage den Vertrieb von Scansource Imago in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Benelux, Skandinavien und Osteuropa. Insgesamt hat der Distributor, an dessen Spitze James Vickerage als Präsident steht, vier Vertriebsverantwortliche für den europäischen Markt benannt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44646303 / Distributoren)