Enterprise Mobility Management

Cortado Corporate Server 8.0 verfügbar

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Der Cortado Corporate Server soll komplexe Managementtools Dritter unnötig machen.
Der Cortado Corporate Server soll komplexe Managementtools Dritter unnötig machen. (Bild: Cortado)

Die jetzt veröffentlichte Version 8.0 des Cortado Corporate Server unterstützt Android for Work und iOS 9. Zudem hat der Hersteller die Druckdienste für Android Print erweitert.

Mit Android for Work und iOS 9 lassen Google und Apple keine Wünsche für Unternehmenskunden mehr offen – glaubt Cortado und betont, dass Funktionen für Geräte- und Anwendungsmanagement auf Betriebssystemebene gelöst werden müssen. Der nun aktualisierte Cortado Corporate Server unterstützt – neben Windows Phone – auch die aktuellen, mobilen Betriebssysteme von Apple und Google und sorge für eine optimale Einbindung Windows-basierte Backends.

Version 8.0 des Cortado Corporate Server integriert die nativen Management-Funktionen von Smartphones in das Active Directory von Windows. Private Daten und Anwendungen ließen sich so auch ohne komplexe Managementtools Dritter klar trennen und sicher verwalten.

Mit dem jetzigen Release hat Cortado zudem die Druckdienste erweitert: Konnten bislang iOS-Nutzer über AirPrint direkt vom iPad oder iPhone gemanagt und Code-gesichert auf jedem vorhandenen Netzwerkdrucker drucken, sei dies nun auch vollständig für Android Print möglich.

Der Cortado Corporate Server 8 ist ab sofort verfügbar; eine Demoversion gibt es direkt beim Hersteller.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43952808 / Technologien & Lösungen)