Sicherer Dokumentenaustausch mit externen Partnern

Alfresco präsentiert Hybrid ECM

05.03.13 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Alfresco wird den Ansatz der hybriden Lösung auf der CeBIT eingehend erläutern.
Alfresco wird den Ansatz der hybriden Lösung auf der CeBIT eingehend erläutern. (Bild: Alfresco)

Collaboration mit externen Partnern und höchste Sicherheit für vertrauliche Dokumente will Alfresco mit einem jetzt präsentierten Ansatz für hybrides Content Management vereinen.

Mit der Enterprise-Version bietet Alfresco ein "Extranet für Business-to-Business-Collaboration in der Cloud" an. Über das können externe Partner per Desktop, Tablet oder Smartphone auf Dokumente zugreifen, ohne dass Unternehmen die Kontrolle über eigene Inhalte verlieren.

Dabei propagiert der Anbieter einen hybriden Ansatz. Dokumente werden zunächst auf On-Premise-Servern gespeichert und liegen damit geschützt hinter der Unternehmensfirewall. Sollen Anwender außerhalb des Unternehmens auf die Daten zugreifen, geschieht das nicht ohne Zutun der IT-Abteilung.

IT-Verantwortliche können bei Bedarf Daten freigeben. Die werden dann über HTTPS und REST-Schnittstelle mit einem Cloudspeicher synchronisiert – Änderungen an Dateien sind also systemübergreifend sichtbar. Sollen Informationen nicht mehr für externe Mitarbeiter verfügbar sein, können Zugriffsrechte auch wieder entzogen und Dateien vom Cloudspeicher entfernt werden.

Mit dem Ansatz will Alfresco eine Alternative zu bisherigen Lösungen bieten: Unternehmen müssten weder interne Systeme öffnen noch in sich geschlossene Cloud-Services nutzen.

Details zum Konzept präsentiert Alfresco der CeBIT. Interessierte finden das Unternehmen in Halle 6 auf Stand F16/220. Ergänzend kündigt der Anbieter zwei Vorträge im Open Source Forum (Halle 6) an: Am 5. März, 13:00 Uhr heißt es "Mit Alfresco Hybrid ECM den Herausforderungen an ECM in modernen Unternehmen begegnen"; am 6. März, 13:00 Uhr geht es um "Beschleunigte Geschäftsprozesse durch mobile, Cloud-basierte Enterprise Content Management Lösungen."


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38353560) | Fotos: Alfresco

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Cloud Computing & Virtualisierung abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung