Open-Source-Lösung für Software-Defined Networking (SDN)

Big Switch Networks OpenFlow Controller

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Um das Java-basierte Floodlight soll eine Open-Source-Community entstehen.
Um das Java-basierte Floodlight soll eine Open-Source-Community entstehen.

Big Switch Networks hat einen OpenFlow Controller unter Apache-Lizenz vorgestellt. Floodlight genüge geschäftlichen Anforderungen und ist per Java erweiterbar.

Mit OpenFlow will Big Switch Networks die Konzepte von und auf Netzwerkinfrastrukturen übertragen. Eine zentrale Rolle bei diesem Ansatz zum Software-Defined (SDN) spielen OpenFlow Controller, wie die jetzt als Open Source freigegebene Lösung Floodlight.

Wie andere Controller auch, erfasst die Software Kontrolldaten OpenFlow-fähiger Switches und sorgt für ein zentrales Netzwerkmanagement. Floodlight-Entwickler Mike Cohen betont in einem Blogbeitrag dennoch die Besonderheiten der Lösung: So lasse sich die auf Java fußende Software leicht erweitern. Zudem profitiere Floodlight von Testprozessen bei Big Switch Networks und sei damit schon jetzt eine zuverlässige Lösung für den geschäftlichen Einsatz.

Künftig soll Floodlight freilich von einer breiten Community getragen werden, so der Wunsch von Big Switch Networks. Als Treffpunkt für Entwickler gilt die Website OpenFlowHub. Dort gibt es auch das unter Apache-2.0-Lizenz veröffentlichteFloodlight samt Dokumentation zum Download.

Mit dem Programmcode will sich Guido Appenzeller, Mitgründer und CEO von Big Switch Networks, auch bei der akademischen Open-Source-Community erkenntlich zeigen. Schließlich wurde der erste offene OpenFlow-Quellcode vom Stanford Research Lab entwickelt, wo auch Appenzeller und einige seiner heutigen Mitstreiter arbeiteten.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31276840 / Technologien & Lösungen)