Neue Steuerungsoptionen

Biegbares Smartphone „ReFlex“ mit LG-Display

| Autor: Katrin Hofmann

Das Biegen des Displays dient als Eingabemechanismus.
Das Biegen des Displays dient als Eingabemechanismus. (Bild: Queen’s University, Kanada)

Forscher der kanadischen Queen's University haben mit „ReFlex“ einen Prototyp auf dem Weg zum biegsamen Smartphone vorgestellt.

Mit „ReFlex“ werden Eingaben nun nicht nur über das Schwenken oder Tippen, sondern auch das Biegen des Geräts möglich. Daraus ergeben sich neue Anwendungsoptionen – so etwa beim Lesen oder Spielen. In einem Video zeigen die Wissenschaftler der Queen's University unter anderem das Durchblättern eines Buches und das Abfeuern eines Vogels im Spiel „Angry Birds“.

Auf der Rückseite des Smartphones befinden sich Sensoren, welche die Bewegungen des Users registrieren und umsetzen. Damit dieser weiß, was er mit dem Biegen bewirkt, bekommt er ein akustisches Signal zu hören. Hinzu kommt auch noch eine haptische Rückmeldung über einen Vibrationsmechanismus.

Das Gerät ist mit einem Display von LG versehen. Dieses ist ein OLED-Panel mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Etwas dickere Bereiche für die Hände finden sich ober- und unterhalb des Bildschirms, worunter sich die eigentliche Elektronik des Geräts befindet. Derzeit läuft es auf Basis der Android-Betriebssystem-Version 4.4.

Weitere Spezifikationen hat das Forscherteam nicht bekannt gegeben. Die Kanadier schätzen, dass das erste biegbare Smartphone erst in den kommenden fünf Jahren auf den breiten Consumer-Markt kommen wird.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43882585 / Technologien & Lösungen)