Virtualisierte Rechenzentren

Bewertung von Speichertechnologien

Bereitgestellt von: Hewlett-Packard GmbH Division Storage Services / Hewlett-Packard GmbH Division Storage

Die Notwendigkeit einer Transformation der Rechenzentren fördert die Servervirtualisierung und -konsolidierung, die wiederum zu einer höheren Serverauslastung führt.

Derselbe Trend veranlasst Speichernutzer zur Anschaffung von skalierbaren Systemen, die ihre Leistungsanforderungen kostengünstig erfüllen können. Vor allem die Deckung des hohen Bedarfs an zufälliger I/O-Leistung in den neuen virtuellen Serverumgebungen macht eine neue Generation von Speichersystemen erforderlich.

Alte Systemdesigns, die durch ihre Abhängigkeit von teurem Cache-Speicher oder den Einsatz von maximal zwei Controllern stark eingeschränkt sind, können die Anforderungen virtueller Server nicht kostengünstig erfüllen. Die Speichersysteme der nächsten Generation sind darauf ausgerichtet, eine hohe zufällige I/O-Leistung in einer skalierbaren modularen Speicherarchitektur bereitzustellen, die mit den neuen virtualisierten Workloads wachsen kann.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 16.05.11 | Hewlett-Packard GmbH Division Storage Services / Hewlett-Packard GmbH Division Storage