Fallbeispiele von Secure Resource Partitions (SRP)

Best Practise: Konsolidierung mehrerer SAP Systeme

Bereitgestellt von: Hewlett Packard GmbH

Fallbeispiele für den Einsatz von HP-UX Secure Resource Partitions (SRP) für SAP

Die Konsolidierung mehrerer SAP Systeme auf einen Host kann Fragen aufwerfen wie beispielsweise.: “Wie werden die Ressourcen verteilt?“ oder “Wie können SAP Instances voneinander getrennt werden?”. Neben HP Virtual Machines (HP VM) oder HP-UX Virtual Partitions (vPar) bietet HP auch HP-UX Secure Resource Partitions (SRP) als Antwort darauf.

SRP ermöglicht den Aufbau einzelner Partitionen, um Prozesse voneinander zu isolieren oder den Zugang zu bestimmten Verzeichnissen auf einem Host einzuschränken. Das Whitepaper gibt einen Überblick, wie SRP für SAP genutzt werden kann und wie ein SAP Standardsystem angepasst werden muss, um es in einem „SRP Compartment“ optimal zum Laufen zu bringen.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 29.09.10 | Hewlett Packard GmbH