Antiviren-Spezialist auf Expansionskurs

Avast eröffnet deutsche Niederlassung

| Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Antiviren-Spezialist Avast startet in Friedrichshafen durch. (Catherine Estevez - Fotolia)
Antiviren-Spezialist Avast startet in Friedrichshafen durch. (Catherine Estevez - Fotolia)

Mit einem neuen Büro in Friedrichshafen expandiert der tschechische Antiviren-Spezialist Avast nach Deutschland. Zeitgleich wurde ein Entwicklungsbüro in Österreich eröffnet.

Der tschechische Security-Spezialist Avast Software, der sich durch seine Antiviren-Freeware einen Namen gemacht hat, will im deutschsprachigen Raum auch bei den kommerziellen Lösungen Fuß fassen.

In Friedrichshafen wurde dafür die erste deutsche Niederlassung eröffnet. Das Büro in Deutschland ist laut Ondrej Vlcek, Chief Technical Officer von Avast, für das Design und die Entwicklung einiger neuer Produkte und Funktionen verantwortlich.

Die Niederlassung wird von Thomas Wespel geleitet, der zuvor fünf Jahre lang die Entwicklungsabteilung von Avira geleitet hatte. Wespel war zudem Mitgründer und CTO der datapol GmbH, die unterschiedliche Security-Lösungen auf den Markt brachte. Unterstützt wird Wespel von Thomas Salomon, der rund zehn Jahre lang das Windows-Software Entwicklungs-Team bei Avira leitete.

Zeitgleich wurde auch ein Entwicklungsbüro am Standort Linz in Österreich eröffnet. Dort sollen zunächst Elemente der Produkte Theft Aware und Avast Antivirus in eine komplette Security-Suite für Android-basierte Smartphones integriert werden. Reinhard Holzner, der Gründer der kurz zuvor von Avast übernommenen Firma IT Agents, wird dort die Leitung übernehmen.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31054790 / Neu im Markt)