Technik-Bulletin

Aufbau eines hochzuverlässigen SANs

Bereitgestellt von: Dell GmbH

Die Zuverlässigkeit des Systems ist eine Komponente im Storage-Area-Network-(SAN-)Design, die auch dafür sorgt, dass Datenverlust und Ausfallzeiten vermieden werden.

Weil SANs sowohl aus mechanischen als auch als elektronischen Teilen bestehen, sind Ausfälle der Komponente aufgrund der Nutzung, von Umweltfaktoren oder Herstellungsfehlern nichts Ungewöhnliches. Sogar in einem vollständig redundant aufgebauten System können Controller versagen, Lüfter ausfallen, Stromversorgungen durchbrennen und Festplattenlaufwerke nachlassen.

Um Ausfallzeiten auszuschließen müssen sich die IT-Fachkräfte auf das Design des Gesamtsystems konzentrieren und verstehen, wie die Komponenten zusammenarbeiten, um die Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Ein häufiger Fehler dabei, besteht darin, die Zuverlässigkeit der einzelnen Komponenten isoliert zu beurteilen. Dies kann dazu führen, dass die Kosten steigen, ohne die die Zuverlässigkeit des Gesamtsystems zu verbessern.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 11.06.07 | Dell GmbH