Übernahme von Ciber-Niederlassungen

Allgeier IT stärkt SAP-Geschäft

| Autor: Sylvia Lösel

Ciber muss Kredite bedienen – und deshalb Niederlassungen verkaufen.
Ciber muss Kredite bedienen – und deshalb Niederlassungen verkaufen. (Bild: Pixabay)

Der amerikanische SAP-Software-Spezialist Ciber ist in finanziellen Schwierigkeiten. Deshalb hat das Unternehmen nun unter anderem auch seine deutsche Tochtergesellschaft verkauft – an den Münchner IT-Konzern Allgeier.

Ein Kredit bei der US-Bank Wells Fargo wird für den amerikanischen SAP-Spezialisten Ciber zum Problem. Deshalb muss das Unternehmen mit Hauptfirmensitz in Denver nun Niederlassungen verkaufen. Die deutsche, dänische und französische Dependance geht nun zu einem Kaufpreis von rund acht Millionen Euro an den Münchner IT-Konzern Allgeier. Mit enthalten im erworbenen Paket ist auch die Softwarelösung Ciber Compliance Suite for SAP Systems. Unter dem Dach der Allgeier Enterprise Services AG wollen die Münchener das bestehende SAP-Geschäft in den Gesellschaften Allgeier Consulting Services mit Sitz in Kronberg und Allgeier Midmarket Services mit Sitz in Freiburg zusammenführen. Von Ciber werden rund 280 Mitarbeiter übernommen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44510302 / Dienstleister & Reseller)