Passwort-Verwaltung

Acmeo kooperiert mit Pleasant

| Autor: Marisa-Solvejg Metzger

Die Software Pleasant Password Server weist jedem Mitarbeiter ein Master-Passwort zu.
Die Software Pleasant Password Server weist jedem Mitarbeiter ein Master-Passwort zu. (Bild: Sashkin_Fotolia.com)

Der kanadische Softwarehersteller Pleasant hat einen Distributionsvertrag mit Acmeo unterzeichnet. Der Distributor bietet Systemhauspartnern ab sofort das Produkt Pleasant Passwort Manager an.

Immer mehr Systemhäuser wollen Kundenpasswörter im eigenen Netzwerk und auf einem eigenen Server lokal speichern und verwalten. Mit der Software Password Server von Pleasant soll diese Herausforderung bewältigt werden.

Das Mehrbenutzer-System basiert auf KeePass. Der Pleasant Password Server erlaubt Technikern, Kennwörter und vertrauliche Dokumente lokal unter festgelegten Richtlinien zu verwalten. Die Lösung wird auf einem eigenen Server bereitgestellt und sei innerhalb von 15 Minuten installiert. Sie eignet sich für alle Windows-Versionen, Linux und Mac OSX. Auch über mobile Geräte (Android, iOS und Windows Phone) kann auf den Server zugegriffen werden.

Jeder Systemhausmitarbeiter bekommt ein eigenes Master-Passwort. Mit diesem erhält er auf dem Server Zugang auf die – für ihn freigeschalteten – Passwörter seiner Kunden. Mit der Software lässt sich außerdem nachverfolgen, wer wann auf welches Passwort zugegriffen hat.

Acmeo führt ein kostenloses Webinar zum Launch des Produktes am 2. März um 14 Uhr.

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43898355 / Aktuelles & Hintergründe)