802.11ac-Geräte von Bintec Elmeg

Access Points mit zwei Sendestreams

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Bintec Elmeg zufolge erlaubt die MIMO2x2-Technik beim 802.11ac-Betrieb eine maximale Bruttorate von 867 MBit/s.
Bintec Elmeg zufolge erlaubt die MIMO2x2-Technik beim 802.11ac-Betrieb eine maximale Bruttorate von 867 MBit/s. (Bild: Bintec Elmeg)

Die beiden Access Points Bintec W2003ac und W2003ac-ext unterstützen die MIMO2x2-Technik und somit laut Hersteller Bintec Elmeg auch alle modernen 802.11ac-Endgeräte wie Smartphones und Tablets ohne Leistungseinbußen.

Dank ihrer zwei Funkmodule ermöglichen der Bintec W2003ac und W2003ac-ext den gleichzeitigen Betrieb im 2,4-GHz- und 5 GHz-Band. Bandsteering und Airtime-Fairness-Funktionalitäten sollen dem WLAN-Client eine maximale Performance ermöglichen. Laut Hersteller scannen die Access Points im Hintergrund permanent das Band, um so mögliche Performance-Einschränkungen oder Sicherheitsbedrohungen zu erkennen.

Die MIMO2x2-Technik – mit zwei Sendestreams – erlaube beim 802.11ac-Betrieb eine maximale Bruttorate von 867 MBit/s und ermögliche den Einsatz an einer PoE-Infrastruktur (<12,4 Watt). Darüber hinaus sei die MIMO2x2-Technik an heutige Smartphones und Tablets angepasst, die den Standard 802.11ac lediglich mit MIMO1x1 unterstützen.

Das Management der Access Points könne sowohl mit den controllerlosen WLAN-Management-Systemen Bintec Cloud NetManager und Bintec Virtual Cloud NetManager als auch mit einem lokal installierten Bintec WLAN Controller erfolgen.

Der Bintec W2003ac ist mit internen Antennen, der Bintec W2003ac-ext mit externen Antennen ausgestattet. Die LEDs sind laut Hersteller bei beiden Modellen abschaltbar. Zudem seien beide für den Betrieb im medizinischen Umfeld zertifiziert.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43865994 / Technologien & Lösungen)