Medizintechnik im Fokus

6 Wege zur Preisbegründung und Kostenreduktion

Bereitgestellt von: Epicor Software

Dieses Whitepaper beschreibt, wie Unternehmenssoftware Herstellern von Medizinprodukten ermöglicht, Preisbegründungen und Kostensenkungsinitiativen erfolgreicher in die Tat umzusetzen.

Unternehmenssoftware dient als zentrale Quelle für betriebliche Daten und Dokumente, automatisiert Ablaufpläne und stellt Funktionen zur Verfügung, um effektiver mit Kunden, Lieferanten und anderen Partnern zusammenarbeiten zu können. PLM-Fähigkeiten nutzen diese Eigenschaften, um das Speichern und Abrufen enormer Mengen an Unterlagen zu erleichtern, was den Wert und den Preis medizinischer Geräte rechtfertigt. Portale und CRM-Funktionen geben Kunden Self-Service-Zugriff auf Informationen, ermöglichen ihnen, Aufträge online zu erteilen und eröffnen so neue Wege für Marketing und Verkauf. Weil die Unternehmenslösungen Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Herstellern und Lieferanten automatisieren und Lieferantenkennzahlen zur Verfügung stellen, vereinfachen sie das Outsourcing und vermindern Risiken. Diese Lösungen bieten Informationen, Analysen und Arbeitsablaufautomatisierung, die von schlanken Herstellungsinitiativen benötigt werden, um Verschwendung bei der Herstellung zu minimieren. Sie automatisieren auch Kanbans, die nachfragebasierte Produktion und Bereitstellung der Analytik erleichtern, die notwendig sind, um Arbeitsabläufe kontinuierlich zu verbessern. Als solche dient Unternehmenssoftware als ideale Plattform, um Herstellern von Medizinprodukten zu helfen, ihre Preise zu rechtfertigen und Kosten in ihrer gesamten Organisation zu senken.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 03.11.11 | Epicor Software