"Smart IT"-Ratgeber

5 Schritte für die Preisgestaltung von Managed Services

Bereitgestellt von: Autotask GmbH

Dieser Ratgeber bietet einen individuell anpassbaren Rahmen für die Preisgestaltung von Managed Services in 5 Schritten.

Der Wechsel von einem auf Stundenhonorar basierten Break-/Fix-Servicemodell zu einem Managed-Services-Vertragsmodell mit regelmäßigen Einnahmen bietet sowohl IT-Dienstleistern als auch deren Kunden Vorteile. Zu den Hauptvorteilen für die Dienstleister zählen vorhersehbare Einnahmequellen, effizientere Mitarbeiterzuweisung und Möglichkeiten zur schnellen Anpassung, um neue Kunden hinzufügen und weitere Geräte verwalten zu können, ohne direkt neue Mitarbeiter einstellen zu müssen.

Der „Smart IT“-Ratgeber bietet einen individuell anpassbaren Rahmen für die Preisgestaltung von Managed Services inkl. Arbeitsblätter und Kalkulationsmodelle zur Berechnung von:
1.    Stundensätzen
2.    Kosten & Gewinne für B/F-Serviceleistungen
3.    Kosten & Gewinne für MS-Modell
4.    Preis pro Desktop für MS-Vertrag
5.    Preise für zusätzliche Serviceleistungen & Preis pro Benutzer

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 19.02.15 | Autotask GmbH